C O A C H I N G Z O N E
C O A C H I N G   Z O N E

Fit im Umgang mit Journalisten.

Als die Fußballer der Deutschen Elf nach ihrem WM-Sieg 1954 interviewt wurden, machten sie einen recht ungeschickten Eindruck. Knapp 60 Jahre später verhalten sich die Spitzensportler anders, versierter. Unbewusst, aber regelmäßig haben sie sich geschult: als Fernsehzuschauer. Manche auch bewusst über die fachliche Auseinandersetzung innerhalb ihres Vereins oder Verbandes, mit ihrem Trainer oder dem Pressesprecher. Die Entwicklung zur Medientauglichkeit läuft auf vollen Touren. Muss sie auch.

 

Wer im Sport erfolgreich ist, mit dem kooperieren die Medien. Und wer im Sport erfolgreich sein will, der sollte mit den Medien kooperieren. Das Zusammenkommen ist also beiden Seiten ein Anliegen, die gute Kooperation ein lohnendes Ziel.

 

So sollte der Termin mit dem Journalisten als unumgänglich und oft notwendig erkannt werden. Bisweilen ist die gelungene Kooperation auch eine Chance zur persönlichen PR.

 

Auf ein gutes Zitat am Telefon lässt sich ebenso vorbereiten wie auf das Interview in der Mixed Zone, das groß angelegte Porträt oder gar die Homestory.

 

Ziel ist es, die Athletin oder den Athleten behutsam mit Momenten der Medienöffentlichkeit vertraut zu machen. Allmählich soll sich ein authentischer wie souveräner Umgang mit den Medien entwickeln. Das geschickte Wechselspiel mit den Medien wird zum Teil des Erfolgs.

 

MEDIENTRAINING - FÜR WEN?

Für alle, die mit Anfragen der Medien konfrontiert werden: für den Sportler, den Trainer, den Funktionär, den Schiedsrichter, auch den ehemaligen Sportler. Ebenso für den Verein, den Verband

 

MEDIENTRAINING - WELCHE INHALTE?

Die Athletinnen und Athleten wechseln die Perspektive, lernen die Denkmuster der Journalisten kennen, die typischen Fragen. Dann kehren die Teilnehmer in ihre eigenen Rollen zurück - und klären, welche Antwort, wem gegenüber, zu welchem Zeitpunkt am richtigen Ort die passende ist. Oder ob es überhaupt eine passende gibt. In Rollenspielen. In Videoanalysen.

• Journalisten verstehen

• Unterschiedliche Medien, unterschiedliche Charakteristika

• Fragenkataloge und Antwortbaukästen

• Journalistische Darstellungsformen

• Interview-Orte und -Momente

• Reaktionsmöglichkeiten

• Umgang mit negativer Presse

• Nervosität steuern

 

MEDIENTRAINING - VON WEM?

Trainer-Qualifikation: Professor für Sportjournalistik, crossmedial ausgebildeter Journalist, Sportwissenschaftler, erfahrener Redakteur und Buchautor

COACHING ZONE

Prof. Dr. Stefan Brunner

München

E-Mail:

kontakt@coaching-zone.info

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Prof. Dr. Stefan Brunner